Kursangebote >> Kursdetails

Kursnummer: Q20206

Info: Wenn man Tierkommunikation hört, denkt man sofort an Dr. Doolittle oder ähnliche Filme, in denen Tiere mit Mundbewegungen sich mit Menschen unterhalten. Das ist allerdings nur in Hollywood möglich. Seriöse Tierkommunikation hat damit nichts zu tun.

Was aber ist Tierkommunikation? Es ist eine Kommunikation, die einen artüberschreitenden Austausch möglich macht. Mithilfe einer Art der "Gedankenübertragung" werden Empfindungen oder Gefühle auf ein Tier oder von einem Tier übertragen. Diese Fähigkeiten zur Wahrnehmung besitzt jeder Mensch in unterschiedlich ausgeprägtem Maße. Durch entsprechendes Üben kann diese Fähigkeit verfeinert werden. Also nichts Mystisches versteckt sich dahinter.

Der Vortrag soll mit Vorurteilen aufräumen und Einblick in die Arbeit der Tierkommunikation geben. Anhand von Beispielen wird erläutert, wie eine Kommunikation dieser Art abläuft und wo sie sinnvoll eingesetzt werden kann. Denn auch hier gibt es Grenzen, die es zu beachten gilt.

Die Bandbreite der Themen reicht von Anfragen in Bezug auf Verhaltensauffälligkeiten (z.B. wenn eine Katze unsauber wird), über Fragen, wie ein Tier zu einem geplanten Neuzugang steht (z.B. wenn ein zusätzlicher Hund aufgenommen werden soll), bis hin zu Fragen bezüglich des Weggangs eines geliebten Tieres.
Tierkommunikation ist keine Wissenschaft und erhebt auch nicht den Anspruch eine zu sein. Sie fungiert als Übersetztung zwischen Mensch und Tier. Eine Möglichkeit für Tiere, sich uns mitzuteilen. Spannend, überraschend und immer positiv!

Kosten: 6,00 €

Datum Zeit Straße Ort
Di. 21.05.2019 19:00 - 20:30 Uhr Menzenberger Straße Sportzentrum Menzenberger Straße, Raum 1

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
  12 345
678 9 10 11 12
131415 1617 18 19
2021 2223 24 2526
2728293031  

Mai 2019